Krippenweg in Zeiten von Corona

Der Krippenweg in Kell erfreut sich auch in diesem Jahr großer Beliebtheit. Aber bei aller Begeisterung für den Krippenweg, behaltet Euren gesunden Menschenverstand.

Es macht in der aktuellen Coronazeit absolut keinen Sinn den Krippenweg zu gehen, wenn schon eine ganze Reihe Menschen dort unterwegs ist und das Abstand halten nicht mehr wirklich möglich wäre!

Auch gibt es nur eine sehr begrenzte Anzahl von Parkmöglichkeiten in der Nähe des Krippenwegs. Das Parken auf den Ackerflächen, etc. sollte für Euch KEINE Option sein.

Daher der Appell an Euch:
Ihr seid begeistert vom Krippenweg in Kell? Dann helft mit, das er nicht in Verruf gerät oder mehr Last als Freude bringt.

  • Vermeidet es, den Krippenweg an Wochenenden und Feiertagen zu besuchen.
  • Verzichtet darauf den Weg zu gehen, wenn Ihr seht, das dort bereits genug Menschen unterwegs sind!
  • Stellt Euer Fahrzeug mit Respekt vor den Anwohnern und den landwirtschaftlich genutzten Flächen ab.
  • KEIN wildes Parken.
  • Wenn Ihr den Weg geht, haltet ausreichend Abstand!

7 Antworten auf „Krippenweg in Zeiten von Corona“

  1. Der Sportplatz wurde schon als Parkplatz freigegeben, und trotzdem wurde wild auf der Wiese geparkt. Die Leute kamen von überall her. Bonn, Düren, Neuss, Bergheim. Sogar aus Stuttgart war jemand da. Also manche müssen ihre Weihnachtsbeleuchtung schweren Herzens abschalten, weil sie zu viel Publikum anzieht, aber die Völkerwanderungen am Krippenweg ohne Abstand, ohne Maske und in die falsche Richtung ist Ok? Das kann es doch echt nicht sein. Die Krippen sind wirklich schön, die Menschen aber leider zu unvernünftig. Entfernt bitte die Krippen, und lasst sie erst nach Corona wieder aufstellen.

  2. Vielen Dank an Frank und Michael für eure Kommentare.
    Ich schließe mich meinen Vorschreibern an. Es entstehen nur Nachteile für die Anwohner. Die schon bereits reduzierten Parkmöglichkeiten werden durch die Wanderer noch mehr eingeschränkt. Durch das hohe Verkehrsaufkommen werden die Verkehrswege mehr als gewöhnlich beansprucht. Ich persönlich finde es ärgerlich, dass der Krippenwanderweg überfrequentiert ist und die Anwohner sich in ihrem eigenen Wohnort nicht mehr so frei wie gewohnt bewegen können.

    1. Die Krippen sind entlang eines öffentlichen Waldweges aufgestellt, daher rund um die Uhr zugänglich.
      Die Krippen stehen voraussichtlich bis Ende des kommenden Wochenendes dort (10. Januar 2021), vielleicht auch noch ein paar Tage länger (je nach Witterung).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.