Aktionstag Kell – erfolgreich und Spaß gehabt

Lebenswert ist es dort, wo Menschen sich kümmern und gemeinsam anpacken, um ein Ziel zu erreichen. Wenn dadurch Freude und Gemeinschaft entsteht bzw. gefördert wird, umso besser. Unser diesjähriger Aktionstag in Kell ist ein gutes Beispiel dafür.

Rund 40 Freiwillige sind dem Aufruf von Altgesellen, Junggesellenverein (JGV) und Verkehrs- und Verschönerungsverein (VVK) gefolgt. Alle Altersklassen waren vertreten (sehr positiv: auch eine Reihe von Kita und Grundschulkindern war mit von der Partie), langjährige Einwohner sowie frisch Zugezogene aus dem Neubaugebiet bunt gemischt. Entschlossen und motiviert stellen sie sich der Mission:  “Saubere Landschaft rund um Kell”.

Aufgeteilt in sechs Gruppen, ausgerüstet mit Warnwesten, Handschuhen, Traktoren und Anhänger, ging es dem Müll und anderen Hinterlassenschaften rund um Kell an den Kragen. Die Stimmung ist gut, das sonnige Wetter motiviert zusätzlich. Am frühen Nachmittag war die Schlacht geschlagen, der bereitgestellte Container gut gefüllt.

Immer wieder erschreckend, was sich bei einer solchen Aktion in der Landschaft findet: Neben den üblichen Fastfood Verpackungen,  Glas- und PET Flaschen finden sich Altreifen, Waschbecken, eine Badewanne, eine verrostetes Metallzaun Torelement und vieles mehr. Besonders eklig: Dutzende von Hundekotbeuteln in der Landschaft verteilt. Positiv zu vermerken: entlang der offiziellen Wanderwege findet sich eher weniger Müll und Unrat.

Zum Abschluß des Aktionstags gab es einen gemütlichen gemeinsamen Imbiss im Freien vor dem Bürgerhaus. Auf dem Weg nach Hause haben alle die Gewissheit, mit viel Tatkraft und Einsatz das gemeinsame Ziel erreicht zu haben.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben, die Landschaft rund um Kell vom Unrat zu befreien. Besonderer Dank an Thomas Müller vom VVK sowie den Alt- und Junggesellen für die Organisation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner